Seeburg Summer School in Kooperation mit der UMIT

Seeburg Summer School für DoktorandInnen österreichischer Privatuniversitäten

Von 10. bis 12. September veranstaltete die Privatuniversität Schloss Seeburg in Kooperation mit der UMIT eine Summer School für DoktorandInnen österreichischer Privatuniversitäten. An den drei Tagen setzten sich 18 TeilnehmerInnen intensiv mit verschiedenen Perspektiven zu Führung & Innovation auseinander. Die Beiträge reichten von Führung und Gesundheit (Univ.-Prof. Dr. Harald Stummer), Führung und digitale Innovation (Univ.-Prof. PD Dr. Thomas Schneidhofer und Univ.-Prof. Dr. Christoph Stöckmann) bis hin zu Führung und Ethik (MMag. Dr. Christian Lagger, MBA). „Es freut uns, dass wir an der Privatuniversität Schloss Seeburg einen Beitrag für die wachsende Community von DoktorandInnen an österreichischen Privatuniversitäten leisten konnten“ betont Univ.-Prof. Dr. Franz Huber als Initiator und Koordinator der Summer School.

Stimmen von TeilnehmerInnen:

„Herzlichen Dank für diese tolle Veranstaltung. Alle Seminare wie auch die Teilnehmerinnen waren absolut bereichernd. Besonders der interdisziplinäre Austausch auf hohem Niveau war hervorragend.“ – Manuela Sternig, Paracelsus Medizinische Privatuniversität

„Für mich waren die Tage an der Summerschool der Universität Schloss Seeburg mit Fokus auf Führung und Innovation sehr wertvoll. Besonders lehrreich dabei, 0der Workshop über Führung und Ethik.“ – Manfred Hofstätter, UMIT – Private Universität für Medizinische Informatik und Technik

„Der Besuch der Summer School ermöglichte mir eine sehr differenzierte und spannende Auseinandersetzung mit dem Thema Führung und Innovation. Durch den Miteinbezug einer aktuellen Herausforderung aus der beruflichen Praxis, die ich auch für meine Dissertation nützen kann, erhalte ich einen unmittelbaren Mehrwert für meine Arbeit.“ – Josef Ostheimer, Privatuniversität Schloss Seeburg

By |4. Oktober 2018|News|