Doktoratsstudium Innovation & Creativity Management
(Dr. rer. soc. oec.)

Doktoratsstudium Innovation & Creativity Management
(Dr. rer. soc. oec.)

  • Berufsbegleitend promovieren
  • International anerkannter Universitätsabschluss
  • Aktives Forschungsumfeld

Gerade in der heutigen schnelllebigen Zeit sind Kreativität und Innovationsfähigkeit Kernfaktoren für Wettbewerbsfähigkeit. Um diese Eigenschaft zu fördern, gilt es zunächst zu verstehen, wie neue Ideen entwickelt, bewertet und am Markt erfolgreich umgesetzt werden. Hier geht es nicht nur um die Entwicklung neuer technologischer Produkte oder Prozesse, sondern auch um neue Formen des Organisierens, der Personalführung, des Marketings, von Dienstleistungen oder ganzen Geschäftsmodellen.

Durch unser semi-virtuelles Studienkonzept (vergleichbar mit einem Fernstudium mit Präsenzphasen) können Sie flexibel studieren und Ihr Doktoratsstudium direkt an Ihre persönlichen Bedürfnisse anpassen. So können Sie einen staatlich und international anerkannten Universitätsabschluss bei hoher zeitlicher und räumlicher Flexibilität erwerben.

Whatsapp
Jetzt anrufen
Infomaterial anfordern
Kostenlose Beratung
Infomaterial anfordern
Kostenlose Beratung

KEY FACTS

Abschluss:
Doktorin und Doktor der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
(Dr. rer. soc. oec.)
European Credit Transfer:
180 ECTS-Punkte
Studiendauer:
6 Semester
Bewerbungsfrist:
01. April oder 01. Oktober
Studiengebühren:
670 EUR/Monat
(steuerlich absetzbar)
Präsenzstätte:
Schloss Seeburg
(Seekirchen am Wallersee)
Studienkonzept:
Semi-virtuell
Studieninhalt:
Curriculum

KEY FACTS

Akademikerhut Icon

Abschluss:
Doktorin und Doktor der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften (Dr. rer. soc. oec.)

Sternkreis Icon

European Credit Transfer:
180 ECTS-Punkte

Kalender Icon

Studiendauer:
6 Semester

Uhr Icon

Bewerbungsfrist:
01. April oder 01. Oktober

Sparschwein Icon

Studiengebühren:
670 EUR/Monat (steuerlich absetzbar)

Präsenzstätte:
Schloss Seeburg (Seekirchen am Wallersee)

Studienkonzept:
Semi-virtuell

Studieninhalt:
Curriculum

IHRE VORTEILE

INTERNATIONAL ANERKANNT, AKKREDITIERT & AUSGEZEICHNET

Wie alle Studiengänge der Privatuniversität Schloss Seeburg ist auch das Doktoratsstudium durch die Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung (AQ Austria) akkreditiert und staatlich anerkannt.
Die Abschlüsse der Privatuniversität Schloss Seeburg sind mit denen von öffentlichen Universitäten gleichgestellt. So haben alle Studierenden von Privatuniversitäten das gleiche Anrecht auf Stipendien wie jene von öffentlichen Universitäten.

Alle Bewertungen lesen
ÖPUK - Österreichische Privatuniversitäten KonferenzAQ Austria Akkreditierung
Whatsapp
Jetzt anrufen
Infomaterial anfordern
Kostenlose Beratung
Infomaterial anfordern
Kostenlose Beratung

INTERNATIONAL ANERKANNT, AKKREDITIERT & AUSGEZEICHNET

Wie alle Studiengänge der Privatuniversität Schloss Seeburg ist auch das Doktoratsstudium durch die Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung (AQ Austria) akkreditiert und staatlich anerkannt. Die Abschlüsse der Privatuniversität Schloss Seeburg sind mit denen von öffentlichen Universitäten gleichgestellt. So haben alle Studierenden von Privatuniversitäten das gleiche Anrecht auf Stipendien wie jene von öffentlichen Universitäten.

Whatsapp
Jetzt anrufen
Infomaterial anfordern
Kostenlose Beratung
Infomaterial anfordern
Kostenlose Beratung

STATEMENT DER STUDIENGANGSLEITERIN

„Der Doktoratsstudiengang Innovation & Creativity Management an der Privatuniversität Schloss Seeburg vereint mit Innovation und Kreativität zwei Themenbereiche, die sowohl in der Forschung, als auch in der Praxis hochgradig relevant sind. In Zeiten der Digitalisierung ist Innovationsfähigkeit und Kreativität längst nicht mehr nur im klassischen Forschungs- und Entwicklungsbereich, sondern in sämtlichen Unternehmensbereichen sowie über Unternehmensgrenzen hinweg gefragt und gefordert. Die Fähigkeit, daraus hervorgehende Herausforderungen und Probleme zu identifizieren und Lösungsmöglichkeiten strukturiert zu entwickeln ist von zentraler Bedeutung für die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen.“

Univ.-Prof. Dr. Alexandra Zaby , Professorin für Volkswirtschaftslehre, insb. Innovationsökonomie

UNSERE PRÄSENZSTÄTTE SCHLOSS SEEBURG SEEKIRCHEN AM WALLERSEE

Sie können Ihre Präsenzphase in einem malerischen Schloss aus dem 15. Jahrhundert inmitten des atemberaubenden Salzburger Seenlandes in Seekirchen am Wallersee genießen.

Und so finden Sie uns:

Eine malerische Burg mit See im Hintergrund, Hochschulzentrum Uni Seeburg

IHRE LERNINHALTE IM DOKTORAT INNOVATION & CREATIVITY MANAGEMENT

Hier können Sie sich den Lehrplan für das Doktoratsstudium Innvoation & Creativity Management sowie die Promotionsordnung als PDF herunterladen.

1. Semester Summe ECTS-Punkte 12
Wissenschaftstheorie und Wissenschaftsethik 6
Forschungsmethodik I: ökonometrische Analyse von Querschnittsdaten 6
2. Semester Summe ECTS-Punkte 16
Forschungsmethodik II: Qualitative Methoden 6
Fachseminar zum Innovations- und Kreativitätsmanagement 6
Prüfung des Forschungskonzepts 4
3. Semester Summe ECTS-Punkte 12
Forschungsmethodik III: Die ökonometrische Analyse von Überlebens- und Paneldaten 6
Forschungskolloquium 6
4. Semester Summe ECTS-Punkte 6
Transfer Kompetenzen: Didaktik & Anwendung 6
5. Semester Summe ECTS-Punkte 6
Forschungskolloquium 6
6. Semester Summe ECTS-Punkte 8
Defensio 8
Dissertation
120 ECTS-Punkte (1. bis 6. Semester)
Summe ECTS-Punkte: 180 ECTS-Punkte

ECTS-PUNKTE: Ein ECTS-Punkt steht für 25 Echtstunden à 60 Minuten an tatsächlichem Arbeitsaufwand für die Studierenden. Der Arbeitsaufwand eines Studienjahres wird mit 60 ECTS-Punkten bemessen

THEMENBEREICHE FÜR IHRE DISSERTATION

Wer über ein zeitloses und dennoch wirtschaftlich topaktuelles Themengebiet forschen möchte, ist im Doktoratsstudium Innovation & Creativity Management herzlich willkommen! Attraktiv ist dieses Themengebiet insbesondere aufgrund seiner Relevanz für alle Branchen. Neben technologischen Innovationen bieten sich auch Dienstleistungs-, Marketing- (z.B. im Sport- und Eventmanagement), Organisations- oder Personalmanagement-Innovationen sowie das Themenfeld Kreativität als interessante Forschungsbereiche an.

Bei der Auswahl Ihres Dissertationsthemas haben Sie folgende Möglichkeiten:

Vorgegebenes Thema

In dieser Liste erhalten Sie einen Einblick in die aktuellen Forschungsthemen der Univ.-Professorinnen und Univ.-Professoren der Privatuniversität Schloss Seeburg. Falls Sie sich für einen dieser Themenbereiche interessieren, geben Sie das entsprechende Thema bitte in Ihrer Bewerbung an.

Selbstständige Themensuche

Sie selbst können ein Dissertationsthema vorschlagen, wobei ein Bezug zum Innovation & Creativity Management gegeben sein muss.  Nach Prüfung der Zulassungsvoraussetzungen können Sie bei Aufnahme in unseren Bewerber*innen-Pool Ihrer Bewerbung eine kurze Beschreibung (1-2 Seiten) Ihres Forschungsvorhabens beifügen, damit wir Ihnen eine geeignete Betreuerin oder einen geeigneten Betreuer zuordnen können. In Absprache mit den potentiellen Betreuerinnen und Betreuern kann auch ein solches Thema genehmigt werden.

BETREUUNG & EXPOSÉ

Um zu einem Doktoratsstudium an der Privatuniversität Schloss Seeburg zugelassen zu werden, muss zunächst eine Betreuungsvereinbarung zwischen Ihnen und einer unserer Professorinnen oder einem unserer Professoren zustande kommen.
Das bedeutet,  dass Sie – in Absprache mit Ihrer Betreuerin oder Ihrem Betreuer – den Arbeitstitel Ihrer Dissertation festlegen und Ihr Forschungsvorhaben in einem umfassenden Exposé  beschreiben. Das Exposé ist Bestandteil der Betreuungsvereinbarung, die von Ihnen sowie Ihrer Betreuerin oder Ihrem Betreuer unterzeichnet wird. Dieser Prozess der Betreuersuche wird von der Studiengangsleitung koordiniert.

ZU ERBRINGENDE LEISTUNGEN

Für einen erfolgreichen Doktoratsabschluss absolvieren unsere Doktorandinnen und Doktoranden Module im Umfang von 60 ECTS (inklusive Prüfung des Forschungskonzepts und Defensio) und verfassen eine Dissertation (120 ECTS). Genauere Informationen zu den Studieninhalten finden Sie im Curriculum.

DOKTORATSABSCHLUSS BERUFSBEGLEITEND ERWERBEN

Auch beim Doktoratsstudium setzt die Privatuniversität Schloss Seeburg auf ihr bewährtes semi-virtuelles Studienkonzept: Zwei- bis dreimal pro Semester kommen die Studierenden freitags und samstags nach Seekirchen am Wallersee, um Kurse zu besuchen, sich mit Kommilitoninnen und Kommilitonen auszutauschen und im wissenschaftlichen Diskurs Probleme zu bearbeiten.
Die restliche Studienzeit sowie das Schreiben Ihrer Dissertation können Sie sich örtlich und zeitlich völlig flexibel einteilen. Dadurch ist es möglich, Ihr Doktorat mit einer Berufstätigkeit, familiären Verpflichtungen oder mit Leistungssport zu verbinden. Sie können jederzeit mit unseren Professorinnen und Professoren in Kontakt treten, ohne an feste Öffnungszeiten gebunden zu sein.

ZU ERBRINGENDE LEISTUNGEN

Für einen erfolgreichen Doktoratsabschluss absolvieren unsere Doktorandinnen und Doktoranden Module im Umfang von 60 ECTS-Punkten (inklusive Prüfung des Forschungskonzepts und Defensio) und verfassen eine Dissertation (120 ECTS-Punkte). Genauere Informationen zu den Studieninhalten finden Sie im Curriculum.

Alternative ECTS-Leistungen:
Neben den Modulen im Curriculum können ECTS-Leistungen alternativ auch durch folgende Tätigkeiten erbracht werden:

  • Aktive Lehrtätigkeit an der Privatuniversität Schloss Seeburg (max. 6 ECTS-Punkte)
  • Betreuung von Bachelorarbeiten an der Privatuniversität Schloss Seeburg (max. 6 ECTS-Punkte)
  • Aktive Teilnahme über Poster oder Vortrag wissenschaftlichen Fachtagungen mit peer-review Zulassungsverfahren (max. 6 ECTS-Punkte)
  • Teilnahme an akademischen Fortbildungsveranstaltungen (z.B. Summer Schools) mit Zertifikat und Teilnahmebestätigung (außerhalb der Privatuniversität Schloss Seeburg nach Genehmigung durch den Promotionsausschuss; max. 12 ECTS-Punkte)
  • Aktive Mitarbeit an universitären Forschungsprojekten außerhalb des eigenen Doktorates (max. 12 ECTS-Punkte)

Diese Leistungen ersetzen den Besuch entsprechender Lehrveranstaltungen. Die Höchstanrechnungsgrenze durch alternative Leistungen liegt bei 18 ECTS-Punkten.

Beratungstermin

IHRE KARRIERE-MÖGLICHKEITEN

Durch einen erfolgreichen Abschluss des Doktoratsstudiums Innovation & Creativity Management an der Privatuniversität Schloss Seeburg sind Sie in der Lage neues Wissen zu generieren und es auf komplexe Problemstellungen anzuwenden. Die im Doktorat erlernten Fähigkeiten sind besonders in der Wirtschaft und öffentlichen Verwaltung gefragt, weshalb unsere Absolventinnen und Absolventen für Führungspositionen im Top-Management von Industrie- oder Tech-Unternehmen bestens vorbereitet sind. Zum anderen bietet das Doktorat auch beste Voraussetzungen für eine wissenschaftliche Karriere an einer Hochschule oder in anderen Bildungsorganisationen sowie Forschungseinrichtungen.

KARRIERE

Durch einen erfolgreichen Abschluss des Doktoratsstudiums Innovation & Creativity Management an der Privatuniversität Schloss Seeburg sind Sie in der Lage neues Wissen zu generieren und es auf komplexe Problemstellungen anzuwenden. Die im Doktorat erlernten Fähigkeiten sind besonders in der Wirtschaft und öffentlichen Verwaltung gefragt, weshalb unsere AbsolventInnen für Führungspositionen im Top-Management von Industrie- oder Tech-Unternehmen bestens vorbereitet sind. Zum anderen bietet das Doktorat auch beste Voraussetzungen für eine wissenschaftliche Karriere an einer Hochschule oder in anderen Bildungsorganisationen sowie Forschungseinrichtungen.

ZULASSUNGSVORAUSSETZUNGEN & BEWERBUNGSPROZESS

Eine Bewerbung für das Doktoratsstudium nehmen wir jederzeit gerne entgegen. Um eine qualitätsvolle Betreuung unserer Doktorandinnen und Doktoranden zu gewährleisten, ist die Anzahl der Doktoratsstudienplätze an der Privatuniversität Schloss Seeburg begrenzt. Unsere Studienplätze werden an die besten Bewerberinnen und Bewerber vergeben, gleichzeitig stellt unser Bewerbungsprozess ein optimales Matching zwischen Ihren Forschungsinteressen und der Expertise unserer Universitätsprofessorinnen und -professoren sicher. Eine regelmäßige Vergabe der Studienplätze erfolgt Anfang April (Stichtag für Eingang der Bewerbungsunterlagen 1.4.) bzw. Anfang Oktober (Stichtag für Eingang der Bewerbungsunterlagen 1.10.). Sie erhalten Mitte April bzw. Mitte Oktober Bescheid, ob Sie zu einem Auswahlgespräch eingeladen werden.

Auf Basis dieses Gesprächs entscheiden beide Seiten, ob sie eine Betreuungsvereinbarung für das Doktoratsstudium abschließen. Nach erfolgter Zusage und dem Vorliegen eines Exposés können Sie beim Promotionsausschuss die Aufnahme in unser Doktoratsstudium beantragen und Ihr Studium an der Privatuniversität Schloss Seeburg beginnen.

Zum Doktoratsstudium an der Privatuniversität Schloss Seeburg können Bewerberinnen und Bewerber zugelassen werden, die eine der folgenden Qualifikationen aufweisen:

  • Erfolgreicher Master-, Magister- oder Diplom-Abschluss einer anerkannten Universität oder Fachhochschule in den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften (mind. 300 ECTS-Punkte).*
  • Erfolgreicher Abschluss eines gleichwertigen Master-Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung.**

* Erfolgte ein gleichwertiger Master-, Magister- oder Diplom-Abschluss in einem anderen Fach mit thematischen Bezug zum angestrebten Promotionsvorhaben, so kann der Promotionsausschuss als zuständiges Kollegialorgan der Privatuniversität Schloss Seeburg nach Zustimmung der verantwortlichen Fachvertreterin oder des verantwortlichen Fachvertreters eine Bewilligung erteilen.

** Wenn die Gleichwertigkeit grundsätzlich gegeben ist (anerkannt werden vollwertige Bachelor- und Masterabschlüsse) und nur einzelne Ergänzungen auf die volle Gleichwertigkeit fehlen, ist der Promotionsausschuss berechtigt, die Feststellung der Gleichwertigkeit mit der Auflage von Prüfungen zu verbinden, die während des Doktoratsstudiums abzulegen sind.

In Analogie zu § 63 Abs. 1 Z 3 des Universitätsgesetzes 2002 setzt die Zulassung zu einem Studium an der Privatuniversität Schloss Seeburg die Kenntnis der deutschen Sprache voraus. Gefordert ist hier mindestens ein C1 oder C2 Level nach dem gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen.

Weitere Auskünfte zu den Zulassungsvoraussetzungen erteilt Ihnen gerne unsere Studienberatung per E-Mail an doktorat@uni-seeburg.at bzw. telefonisch unter der Nummer +43 6212 2626 26.

Whatsapp
Jetzt anrufen
Infomaterial anfordern
Kostenlose Beratung
Infomaterial anfordern
Kostenlose Beratung

ZULASSUNGSVORAUSSETZUNG & BEWERBUNG

Doktorats Bewerbungsprozess an der Seeburg

Eine Bewerbung für das Doktoratsstudium nehmen wir jederzeit gerne entgegen. Um eine qualitätsvolle Betreuung unserer Doktorandinnen und Doktoranden zu gewährleisten, ist die Anzahl der Doktoratsstudienplätze an der Privatuniversität Schloss Seeburg begrenzt. Unsere Studienplätze werden an die besten Bewerberinnen und Bewerber vergeben, gleichzeitig stellt unser Bewerbungsprozess ein optimales Matching zwischen Ihren Forschungsinteressen und der Expertise unserer Universitätsprofessorinnen und -professoren sicher. Eine regelmäßige Vergabe der Studienplätze erfolgt Anfang April (Stichtag für Eingang der Bewerbungsunterlagen 1.4.) bzw. Anfang Oktober (Stichtag für Eingang der Bewerbungsunterlagen 1.10.). Sie erhalten Mitte April bzw. Mitte Oktober Bescheid, ob Sie zu einem Auswahlgespräch eingeladen werden.

Auf Basis dieses Gesprächs entscheiden beide Seiten, ob sie eine Betreuungsvereinbarung für das Doktoratsstudium abschließen. Nach erfolgter Zusage und dem Vorliegen eines Exposés können Sie beim Promotionsausschuss die Aufnahme in unser Doktoratsstudium beantragen und Ihr Studium an der Privatuniversität Schloss Seeburg beginnen.

Zum Doktoratsstudium an der Privatuniversität Schloss Seeburg können Bewerberinnen und Bewerber zugelassen werden, die eine der folgenden Qualifikationen aufweisen:

  • Erfolgreicher Master-, Magister- oder Diplom-Abschluss einer anerkannten Universität oder Fachhochschule in den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften (mind. 300 ECTS-Punkte).*
  • Erfolgreicher Abschluss eines gleichwertigen Master-Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung.**

* Erfolgte ein gleichwertiger Master-, Magister- oder Diplom-Abschluss in einem anderen Fach mit thematischen Bezug zum angestrebten Promotionsvorhaben, so kann der Promotionsausschuss als zuständiges Kollegialorgan der Privatuniversität Schloss Seeburg nach Zustimmung der verantwortlichen Fachvertreterin oder des verantwortlichen Fachvertreters eine Bewilligung erteilen.

** Wenn die Gleichwertigkeit grundsätzlich gegeben ist (anerkannt werden vollwertige Bachelor- und Masterabschlüsse) und nur einzelne Ergänzungen auf die volle Gleichwertigkeit fehlen, ist der Promotionsausschuss berechtigt, die Feststellung der Gleichwertigkeit mit der Auflage von Prüfungen zu verbinden, die während des Doktoratsstudiums abzulegen sind.

In Analogie zu § 63 Abs. 1 Z 3 des Universitätsgesetzes 2002 setzt die Zulassung zu einem Studium an der Privatuniversität Schloss Seeburg die Kenntnis der deutschen Sprache voraus. Gefordert ist hier mindestens ein C1 oder C2 Level nach dem gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen.

Weitere Auskünfte zu den Zulassungsvoraussetzungen erteilt Ihnen gerne unsere Studienberatung per E-Mail an doktorat@uni-seeburg.at bzw. telefonisch unter der Nummer +43 6212 2626 26.

Whatsapp
Jetzt anrufen
Infomaterial anfordern
Kostenlose Beratung
Infomaterial anfordern
Kostenlose Beratung

FAQ: ANTWORTEN AUF DIE WICHTIGSTEN FRAGEN 

Eine Bewerbung ist jederzeit möglich. Nach Prüfung der Zulassungsvoraussetzungen werden Sie in unseren Bewerberinnen/Bewerber-Pool aufgenommen. Eine regelmäßige Vergabe der Studienplätze erfolgt Anfang April (Stichtag für Eingang der Bewerbungsunterlagen 1.4.) bzw. Anfang Oktober (Stichtag für Eingang der Bewerbungsunterlagen 1.10.). Sie erhalten Mitte April bzw. Mitte Oktober Bescheid, ob Sie zu einem Auswahlgespräch eingeladen werden.

Nach Prüfung der Zulassungsvoraussetzungen wird Ihre Bewerbung in unseren Bewerberinnen/Bewerber-Pool aufgenommen, der von unseren Professorinnen und Professoren regelmäßig gesichtet wird. Bei Eignung und thematischer Passung werden Sie zu einem Auswahlgespräch eingeladen, in dem Sie gemeinsam mit Ihrer potentiellen Betreuerin/Ihrem potentiellen Betreuer Ihr Forschungsthema weiter konkretisieren, so dass Sie anschließend mit der Ausarbeitung Ihres Exposés beginnen können.

Senden Sie uns eine Anfrage und wir vereinbaren daraufhin mit Ihnen ein unverbindliches Beratungsgespräch, welches vor Ort, via Skype oder telefonisch abgehalten werden kann. Im Anschluss senden Sie uns ein Motivationsschreiben, Ihren Lebenslauf, Hochschulzeugnisse und Ihre Forschungsinteressen (entweder ein Thema von unserer Liste oder ein ausgearbeiteter eigener Themenvorschlag) per Mail an doktorat@uni-seeburg.at. Bei Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen wird Ihre Bewerbung anschließend in unseren Bewerberinnen/Bewerber-Pool aufgenommen. Studienplätze werden regelmäßig Anfang April (Stichtag für Eingang der Bewerbungsunterlagen 1.4.) bzw. Anfang Oktober (Stichtag für Eingang der Bewerbungsunterlagen 1.10.) vergeben. Sie erhalten Mitte April bzw. Mitte Oktober Bescheid, ob Sie zu einem Auswahlgespräch eingeladen werden.

Verläuft das Auswahlgespräch positiv, beginnen Sie nach Absprache mit Ihrer potentiellen Betreuerin/mit Ihrem potentiellen Betreuer mit der Ausarbeitung eines Exposés, das die Grundlage für die Betreuungsvereinbarung darstellt, die für eine Zulassung zum Doktoratsstudium an der Privatuniversität Schloss Seeburg zwingend erforderlich ist.

Anlaufstelle für Stipendien ist die Stipendienstelle Salzburg: https://www.stipendium.at/stipendienstellen/salzburg/

Von der Privatuniversität Schloss Seeburg werden einmal jährlich Leistungsstipendien vergeben. Für weitere Informationen hierzu wenden Sie sich bitte an die Studierendenkanzlei.

Ihre Dissertation wird durch eine forschungsaktive Professorin oder einen forschungsaktiven Professor der Privatuniversität Schloss Seeburg individuell betreut. Sie haben zwei verschiedene Möglichkeiten, um Ihre Dissertation zu verfassen (in Absprache mit Ihrer Betreuerin oder Ihrem Betreuer):

  • Monographie
    Umfassender wissenschaftlicher Beitrag, der sich einem bestimmten Thema widmet und neue, noch unveröffentlichte Erkenntnisse hervorbringt.
  • Kumulative Dissertation
    Mindestens eine Publikation muss von einem einschlägigen, anerkannten Publikationsorgan mit peer-review Verfahren zur Veröffentlichung akzeptiert sein und mindestens zwei weitere Beiträge Ihrer Dissertation müssen von den Gutachterinnen und Gutachtern als einreichungswürdig für ein einschlägiges, anerkanntes Publikationsorgan mit peer-review Verfahren eingestuft werden.

Ja, die Gebühren sind steuerlich absetzbar.

Ja, das Forschungsexposé ist ein zentraler Bestandteil der Betreuungsvereinbarung, die eine Zulassungsvoraussetzung zu unserem Doktoratsstudium ist. Das Exposé verfassen Sie in Abstimmung mit Ihrer Betreuerin oder Ihrem Betreuer.

Zum Zeitpunkt der ersten Kontaktaufnahme mit uns müssen Sie kein Exposé vorlegen. Sollten Sie einen eigenen Themenvorschlag haben, skizzieren Sie bitte auf 1-2 Seiten Ihr Forschungsvorhaben.

Neben den vermittelten Inhalten aus den Lehrveranstaltungen bietet ein Auslandsaufenthalt für Studierende die einmalige Möglichkeit, ihre Fremdsprachen-Kenntnisse zu verbessern, neue Länder und Kulturen kennenzulernen sowie internationale Kontakte zu knüpfen.

Die Privatuniversität Schloss Seeburg kooperiert im Zuge des Doktoratsstudiums Innovation & Creativity Management mit anderen Universitäten und Forschungsinstitutionen, z.B. mit der UiS Business School in Stavanger, Norwegen.

Folgende Möglichkeiten ergeben sich so für unsere Doktorandinnen und Doktoranden:

  • Zugang für Doktorandinnen und Doktoranden der Privatuniversität Schloss Seeburg zu den Innovationskursen der Norwegian Research School
  • Austauschprogramm von Doktorandinnen und Doktoranden mit Zugang zu Kursen ohne zusätzliche Studiengebühren
  • Gemeinsame Forschungsprojekte
  • Austausch von wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

Die Dissertation kann auf Deutsch oder Englisch verfasst werden.

ANSPRECHPARTNERINNEN

Für das Doktoratsstudium finden Informationsveranstaltungen über das Jahr verteilt statt.

Für alle wissenschaftlichen Fragen steht Ihnen die Studiengangsleiterin des Doktoratsstudiums, Univ.-Prof. Dr. Alexandra Zaby,  gerne zur Verfügung:

Univ.-Prof. Dr. Alexandra Zaby

So erreichen Sie mich persönlich:

alexandra.zaby@uni-seeburg.at

Bei allen anderen Fragen wenden Sie sich bitte an Evelyn Rotschopf oder Sandra Kendlbacher von der Studierendenkanzlei:

Sandra Kendlbacher

So erreichen Sie mich persönlich:

+43 6212 2626 15
Erreichbar von Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr
doktorat@uni-seeburg.at

Honorata Casensky, BA

So erreichen Sie mich persönlich:

+43 1361 5900 15
Erreichbar von Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr
doktorat@uni-seeburg.at
Nach oben